Internet of Things

Das Internet of Things (IoT) ist ein Sammelbegriff für Technologien, die es ermöglicht, physische und virtuelle Gegenstände miteinander zu vernetzen.

Die eingebettete Elektronik in einem IoT-Gerät ermöglicht die Interaktion zwischen Menschen und Hardware (z. B. Detektoren oder Steuerungen), um über das Internet miteinander zu kommunizieren und zu interagieren. Diese Geräte können darüber hinaus auch den Menschen bei seinen Tätigkeiten unterstützen.

Die IoT-Technologie hat die Art und Weise, wie wir unsere alltägliche Versorgungstechnik wie Heizung, Beleuchtung, Sicherheit und sogar Haushaltsgeräte (Kühlschränke, Gefriertruhen usw.) steuern, massiv verändert.

Diese können jetzt von Smartphones, Tablets und PCs gesteuert werden, egal wo Sie sich auf dieser Welt befinden. Ein Beispiel dafür ist eine Türklingel mit einer Kamera. Obwohl Sie nicht zu Hause sind, wenn jemand klingelt, können Sie die Person über Ihr Smartphone erkennen und mit ihr kommunizieren.

Das erste IoT-Gerät war ein Cola-Verkaufsautomat von 1982, der mit dem Internet verbunden war und Informationen über den Füllstand und darüber, ob die Getränke kalt waren oder nicht, weitergab.

Diese Technologie bringt große Vorteile mit sich. Zum Beispiel die ständige Überwachung alleinlebender älterer Menschen. So könnte ein Gerät Pflegekräfte warnen, wenn die Raumtemperatur unter ein sicheres Niveau fällt.

Für schwer kranke Menschen die zu Hause leben und betreut werden, kann es eine Sofort-Meldung für lebensbedrohliche Situationen geben.

Dies sind nur einige Möglichkeiten, die uns die IoT-Technologie bietet.

Da jeden Tag neue IoT-Geräte entwickelt werden, hat dies eine völlig neue Dynamik in der Welt der Elektronikentwicklung ausgelöst.

Der Fokus liegt jetzt nicht mehr auf der Erstellung großer Systeme, sondern darauf vorhandene Systeme anzupassen, damit per Internet mit anderen Geräten besser kommuniziert werden kann.

Dies geht vom Verbraucher über industrielle Anwendungen bis hin zur Industrie 4.0. Die Anwendungen sollten möglichst gestern marktreif sein, was die Entwickler und ihre Zulieferer stärker unter Druck setzt.

Was kann Eurocircuits dazu beitragen?

Wir haben stark in diesen Trend investiert, um unseren Kunden mit schnelleren und dynamischeren Services zu unterstützen, die sich wie folgt darstellen:

  • PCB proto – seit Januar 2019 mit 3 Arbeitstagen Standardlieferzeit anstatt 7 Arbeitstage.
  • STANDARD pool, RF pool und IMS pool – Seit Juni 2019 mit 5 Arbeitstagen Standardlieferzeit anstatt 7 Arbeitstage.
  • DEFINED IMPEDANCE pool – ein neuer Service mit 5 Arbeitstagen Standardlieferzeit, der einen spezifischen Lagenaufbau für 50Ω / 90Ω-benötigte Anforderungen bietet.

Für alle unsere Dienstleistungen bieten wir unsere kostenlosen Online eC-Smart Tools PCB Visualizer und PCBA Visualizer an.

Auf diese Weise können unsere Kunden sicherstellen, dass Ihre Layouts “AUF ANHIEB RICHTIG FÜR DIE HERSTELLUNG” sind.

Dies hat den Vorteil, dass Ihre Leiterplatten “TERMINGERECHT“ und “INNERHALB DES BUDGETS“ geliefert werden.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Projekt die Erwartungen an die Markteinführung erfüllt.