Einführung

Der Bauteilevorbestellungsservice (Parts Pre Order, PPO) ermöglicht es Ihnen, Teile für ein bevorstehendes Projekt zu bestellen. Somit ist das Material im Haus und für die Fertigung verfügbar, wenn Sie die Leiterplattenfertigung und Bauteilebestückung bei Eurocircuits beauftragen.

Die Bauteile bleiben in Ihrem Eurocircuits-Kundenkonto verfügbar, bis Sie die Bestellung für die Leiterplatte und den Bestückungsservice, der mit diesen Bauteilen verbunden ist, aufgeben.

Die vorbestellten Bauteile werden zusammen mit dem Leiterplatten- und Bestückungsauftrag in Rechnung gestellt.

HINWEIS
  • Dieser Service steht nur zur Verfügung, wenn Sie über ein genehmigtes Eurocircuits-Kundenkonto verfügen. Es wird empfohlen, dass Sie sich zunächst bei Ihrem Konto anmelden, um den PPO-Service zu nutzen.
WICHTIG
  • Alle Bestellungen, die über den PPO-Service aufgegeben werden, gelten als bestätigt und können nicht storniert werden.

So geben Sie eine Vorbestellung für Bauteile auf

Hochladen der Stücklistendaten

Der erste Schritt besteht darin, die Stückliste (BOM) hochzuladen. Hilfe finden Sie unter Hochladen der Stückliste (BOM).

HINWEIS
  • PCB- oder CPL-Daten sind für die Nutzung des PPO-Service nicht erforderlich.
    Wenn Sie Ihre komplette Stückliste hochladen, müssen Sie die Bauteilen löschen, die Sie NICHT über den PPO-Service vorbestellen möchten.
WICHTIG
  • Stellen Sie den korrekten Wert für die Anzahl der Leiterplatten ein, da dies die korrekte Menge für jedes zu bestellende Bauteil festlegt.

Im PCBA Visualizer können Sie die importierten Stücklistendaten überprüfen und kontrollieren, ob alle Bauteile korrekt identifiziert wurden, die Menge korrekt ist und der Preis angezeigt wird.

Sie können auch nach generischen Eurocircuits-Bauteilen oder eC-Lagerbauteilen suchen und diese als Alternative zu den Bauteilen in Ihrer ursprünglichen Stückliste (BOM) auswählen; sehen Sie dazu den Benutzerleitfaden für den BOM Editor (auf Eurocircuits.com).

Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die orangefarbene Taste Weiter zur Zusammenfassung (oben rechts).

Schaltfläche

Die Zusammenfassung

Stellen Sie zunächst sicher, dass nur das Häkchen für die Zeile Bauteile in der Spalte in den Warenkorb legen gesetzt ist.

Fügen Sie als Nächstes einen PCB-Namen hinzu; das ist ein Pflichtfeld.

Sie können auch andere Informationen hinzufügen, wie z.B. die Felder Einkaufsreferenz, Projektreferenz, Artikelreferenz und SMS-Benachrichtigung.

Registerkarte

Es gibt zwei orangefarbene Schalflächen (oben rechts), In den Warenkorb oder Anfrage starten. Davon müssen Sie eine anklicken, um entweder Ihre Stückliste im Warenkorb zu speichern oder eine Anfrage für weitere Hilfe von unseren Ingenieuren zu starten.

Registerkarte

Anfrage starten

Klicken Sie auf die Schaltfläche Anfrage starten.

Registerkarte

Es erscheint ein Popup-Fenster mit dem Namen Bauteileservice. Um eine Anfrage nur für Bauteile zu starten, klicken Sie auf die grüne Taste Ja, weiter mit der Vorbestellung von Bauteilen.

PPO-Komponenten-Service-Popup

HINWEIS
  • Wenn Sie nicht mit dem Bauteileservice fortfahren möchten, klicken Sie auf die Taste Nein, Abbrechen und Sie kehren zur Registerkarte Zusammenfassung zurück.

Sobald Sie auf die grüne Schaltfläche Ja, mit der Vorbestellung von Bauteilen fortfahren, geklickt haben, öffnet sich ein neues Popup-Fenster, in dem Sie Details ändern und einige Bemerkungen hinzufügen können.

Klicken Sie dann auf die orangefarbene Schaltfläche Anfrage starten.

Anfrage-Popup starten

Unser Team in der Datenaufbereitung wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, entweder mit einem Angebot oder über unser Daten-Feedback-System, wenn es Fragen hat.

Zum Warenkorb hinzufügen

Wenn Sie die Option Zum Warenkorb hinzufügen gewählt haben, wird ein neuer Artikel in den Warenkorb gelegt.

PPO Summary Tab Zum Warenkorb hinzufügen

Es erscheint ein Popup-Fenster Bauteileservice. Klicken Sie auf die grüne Schaltfläche Ja, um mit der Vorbestellung von Bauteilen fortzufahren, um einen Warenkorbartikel nur mit Bauteilen zu erstellen.

PPO-Komponenten-Service-Popup

HINWEIS
  • Wenn Sie nicht mit dem Bauteileservice fortfahren möchten, klicken Sie auf die Taste Nein, Abbrechen.

Es wird ein neuer Artikel im Warenkorb Ihres Kundenkontos angelegt.

WICHTIG
  • Zu diesem Zeitpunkt haben Sie noch keine Bestellung für die Bauteile aufgegeben, das PPO wurde lediglich als Artikel in Ihrem Warenkorb gespeichert.

Sie können die Stückliste in diesem Warenkorb weiter bearbeiten. Sehen Sie dazu den Benutzerleitfaden für den BOM Editor (auf Eurocircuit.com) falls erforderlich.

Bauteile mit den PPO-Service bestellen

Um die Bauteile über den PPO-Service zu bestellen, gehen Sie zunächst in Ihren Warenkorb und setzen Sie ein Häkchen in das Kästchen links neben der entsprechenden Zeile.

Klicken Sie dann auf die orangefarbene Schaltfläche Zur Kasse gehen.

PPO Weiter zum Checkout

Das Fenster Kasse wird geöffnet.

Fenster PPO-Kassenartikel

Überprüfen Sie die Angaben und klicken Sie auf die orangefarbene Schaltfläche Absenden (oben rechts), wenn sie korrekt sind.

HINWEIS
  • Wenn Sie die Liefer- oder Rechnungsdaten ändern müssen, können Sie dies tun, indem Sie auf den Link Adressen verwalten unten in den Abschnitten Lieferadresse und Rechnungsadresse klicken.Fenster PPO-Kassenartikel Adresse verwalten

Nachdem Sie auf die Schaltfläche Absenden geklickt haben, öffnet sich das Fenster Auftragseingang.

Der Auftrag erscheint in der Ansicht laufende Aufträge unter dem Menü BERECHNEN UND BESTELLEN Ihres Kundenkontos mit dem Status entweder Stücklistenanalyse oder Zurückgestellt.

Unsere Techniker werden den Auftrag nun bearbeiten und sich bei Fragen oder Bedarf an weiteren Informationen über den Datenrückmeldeprozess mit Ihnen in Verbindung setzen.

Sobald die PPO bearbeitet ist, wird die Ansicht Laufende Aufträge aktualisiert und enthält nun zwei separate Zeilen mit derselben Auftragsnummer.

  • Exxxxxxx-PP1 – Das ist die PPO-Bestellung, nachfolgende PPO-Bestellungen für denselben Warenkorbartikel haben das Suffix -PP2, -PP3 usw.
  • Exxxxxxx – Das ist die Bestellung für die Leiterplatten und die Baugruppe und kann geändert werden..
WICHTIG
  • Sobald eine PPO-Bestellung bearbeitet ist, kann sie nicht mehr geändert werden. Nur die Bestellung ohne das Suffix -PP1 kann geändert werden.
  • Wenn Sie die Menge der zu bestückenden Leiterplatten erhöhen und zusätzliche kritische Teile bestellt werden müssen, gibt es zwei Möglichkeiten:
    • Entweder lösen Sie eine neue Bauteilereservierung (PPO) aus, bevor Sie die endgültige Bestellung für Leiterplatten und Baugruppen aufgeben.

      oder

    • Wir beschaffen alle erforderlichen Bauteile, die nicht vorbestellt wurden, wenn Sie uns den endgültigen Fertigungsauftrag erteilen. In diesem Fall kann sich, je nach Verfügbarkeit bestimmter Bauteile, die Lieferzeit verzögern.

Auftrag für Leiterplattenfertigung und Bestückung ändern

Wenn sich Ihr Design weiterentwickelt, können Sie den Auftrag bearbeiten, indem Sie zusätzliche Daten hochladen oder hinzufügen oder die Auftragsdetails ändern.

Um Ihren Auftrag zu bearbeiten, markieren Sie das Häkchen am Anfang der Zeile, die die entsprechende Auftragsnummer enthält (diejenige ohne das Suffix -PP).

Klicken Sie auf die Schaltfläche Bestellung ändern.

PPO Bestellung ändern

Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie gefragt werden, was Sie ändern möchten.

PPO Bestellung ändern Popup

Wählen Sie eine der Optionen aus.

Spezifikationen bearbeiten

PPO Ändern Bearbeiten Spezifikation

Wenn Sie auf diese Option klicken, werden die Visualizer-Tools geöffnet und Sie können:

Im PCBA Visualizer werden alle Bauteile, die über den PPO-Service bestellt wurden, in der Spalte Verfügbarkeit als vorbestellt gekennzeichnet.

Diese werden als Nullpreis angezeigt und bei der Preisberechnung für zusätzliche Bauteile, die der Stückliste hinzugefügt werden, nicht berücksichtigt.

PPO Stücklisteninformationen ändern

WICHTIG
  • Änderungen zu speichern, indem Sie auf die Registerkarte Zusammenfassung und dann auf die orangefarbene Schalfläche Änderungen speichern (oben rechts) klicken.
Zusätzliche PPO erstellen

Wenn Sie Ihre Stückliste geändert haben und zusätzliche Bauteile vorbestellen möchten, die nicht Teil der ursprünglichen PPO-Bestellung waren.

Laden Sie zunächst die neue Stückliste für diese Bauteile hoch und überprüfen Sie, ob die Details und die Anzahl der Bauteile korrekt sind.

Klicken Sie dann auf die Registerkarte Zusammenfassung und stellen Sie sicher, dass nur das Häkchen für die Zeile Bauteile in der Spalte In den Warenkorb gesetzt ist.

Klicken Sie dann auf die orangefarbene Schaltfläche Speichern und zusätzliche Bauteilevorbestellung erstellen und folgen Sie den Anweisungen.

Zusätzliche PPO erstellen

Es wird eine zusätzliche Bauteilevorbestellung erzeugt, die auf dieselbe Weise wie die ursprüngliche Bestellung verarbeitet wird.

In der Ansicht “Laufende Bestellungen” wird diese Bestellung mit der gleichen Bestellnummer, aber mit dem Suffix -PP2 gekennzeichnet, und für jede weitere Vorbestellung erhöht sich die Zahl des Suffixes.

Lieferadresse ändern

PPO Auftrag ändern Lieferadresse ändern

Wenn Sie diese Option auswählen, können Sie eine alternative Lieferadresse aus dem Dropdown-Menü Lieferadresse auswählen.

Die aktuelle Adresse wird unterhalb des Dropdown-Menüs Lieferadresse angezeigt.

Sobald Sie die neue Lieferadresse ausgewählt haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern, um die neue Adresse in der Bestellung zu speichern.

HINWEIS
  • Sie können nur eine Adresse auswählen, die bereits in Ihrem Kundenkonto registriert ist.
Versanddatum verschieben

PPO Auftrag ändern Zustellung aufschieben

Wenn Sie diese Option wählen, können Sie ein alternatives künftiges Versanddatum auswählen. Klicken Sie auf das Kalendersymbol, um den Kalender zu öffnen, aus dem Sie ein neues Versanddatum auswählen können.

Das aktuelle Versanddatum wird unter dem Auswahlfeld Neues Versanddatum angezeigt.

Sobald Sie das neue Versanddatum ausgewählt haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern, um das neue Versanddatum in der Bestellung zu speichern.

WICHTIG
  • Der Preis kann sich ändern, wenn Sie das Lieferdatum ändern.

Bestellung für Leiterplattenfertigung und Bestückung prüfen

Wenn Sie die Leiterplatte, die CPL und alle zusätzlichen BOM Daten hochgeladen haben und bereit sind, den Auftrag zu erteilen, folgen Sie dem oben beschriebenen Prozess für Auftrag ändern und wählen Sie Spezifikationen bearbeiten.

Klicken Sie auf die Registerkarte Zusammenfassung und vergewissern Sie sich, dass das Häkchen für die Zeile Leiterplatte, Bestückung und Bauteile in der Spalte zum Warenkorb hinzufügen gesetzt ist.

Klicken Sie dann auf die orangefarbene Schaltfläche Bestellung speichern und freigeben (oben rechts).

PPO Speichern und freigeben Bestellung

Damit wird der Auftrag für die Produktion freigegeben. Die bereits beschafften Bauteile aus dem/den PPO(s) werden verwendet, und falls erforderlich, werden zusätzliche Bauteile beschafft.

Überschüssige Bauteile

Es ist möglich, dass die Bauteilevorbestellung Komponenten enthält, die Ihr Entwurf nicht mehr benötigt. Es ist auch möglich, dass die PPO mehr Bauteile enthält, als für das endgültige Design nötig sind.

In diesen Fällen stellen wir Ihnen diese Bauteile trotzdem in Rechnung und liefern sie zusammen mit der/den bestückten Leiterplatte(n) aus.

Veraltete Bauteilevorbestellungen

Wenn eine PPO gestartet wird, beschaffen wir die Bauteile in Erwartung des endgültigen Auftrags zur Leiterplattenfertigung und Bauteilebestückung.

Wenn die endgültige Bestellung nicht innerhalb von 45 Tagen nach dem Start der PPO erfolgt, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung. Wir fragen Sie, ob wir länger warten müssen oder ob die Bauteile in der PPO erfüllt, in Rechnung gestellt (falls nicht bereits geschehen) und an Sie versandt werden können.