Bohrungen

Einleitung

Es gibt 3 Arten von Bohrungen auf einer Leiterplatte. Durchkontaktiert (PTH), Nicht-Durchkontaktiert (NPTH) und Via (Durchsteiger). Diese sollten nicht mit Langlöcher oder Ausschnitten verwechselt werden.

Werkzeugliste

Werkzeuglisten für Bohrdaten werden von unserem CAM-System IMMER als fertiger Lochdurchmesser (ENDLOCHDURCHMESSER) interpretiert.

Werkzeugdurchmesser

Bohrer für die Leiterplattenherstellung werden in Schritten von 0.05 mm hergestellt

Wir konvertieren die Bohrdurchmesser aus Ihren Daten in mm und runden dabei in 0.05mm Schritte

Als Beispiel:

  • Bohrdurchmesser 31mil wird konvertiert zu 0.7874mm und gerundet auf 0.80mm.
  • Bohrdurchmesser 33mil wird konvertiert zu 0.8382mm und gerundet auf 0.85mm.

Definieren von PTH & NPTH Bohrungen

Nach Möglichkeit bitte getrennte Daten für durchkontaktierte (PTH) nicht durchkontaktierte (NPTH) Bohrungen anliefern.

Sollte das nicht möglich sein, bitte eine klare Zuordnung machen welche Werkzeuge PTH und welche NPTH sind.

Sollte keine Zuordnung vorhanden sein, wird diese von uns nach folgenden Regeln erstellt:

  • Für 0-Lagen und1-Lagen Boards: ALLE Bohrungen sind standardmäßig NPTH.
  • Für 2-Lagen und Multilayer Boards: ALLE Bohrungen werden als PTH erkannt, mit folgenden Ausnahmen als NPTH:
    • Nicht angeschlossen ohne Kupferpad.
    • Nicht angeschlossen und das Kupferpad
    • Angeschlossene Bohrung mit Kupferpad auf einer Seite (Außen), keine Anbindung auf eine weitere Lage (Außen oder Innen) und kein Kupferpad auf der anderen Außenlage.

Via Bohrungen (Durchsteiger)

VIA Bohrungen sind Durchkontaktierungen und standardmäßig definiert mit <=0.45mm (18mil). VIA Bohrungen haben eine maximale negative Toleranz von 0.30mm (12mil) und können bei Bedarf verkleinert werden um einen größeren Restring zu bekommen. Benötigen Sie Bauteilbohrungen mit 0.45 mm oder kleiner mit Standardtoleranzen, so können Sie dies bei der Bestellung spezifizieren

WICHTIG

Die Standard Via Regeln beeinflussen:

  • ENDLOCHDURCHMESSER zu WERKZEUGDURCHMESSER Konvertierung.
  • Standardtoleranzen für VIA ENDLOCHDURCHMESSER.

ENDLOCHDURCHMESSER und WERKZEUGDURCHMESSER Regeln

Um eine maßhaltige Durchkontaktierung zu ermöglichen wählen wir den Werkzeugdurchmesser größer als den Endlochdurchmesser.

Die Konvertierungsregeln von ENDLOCHDURCHMESSER zu WERKZEUGDURCHMESSER sind:

Durchkontaktierte Bohrungen (PTH)

Werkzeugdurchmesser = Endlochdurchmesser + 0.100mm (4mil)

Nicht-Durchkontaktierte Bohrungen (NPTH)

Werkzeugdurchmesser = Endlochdurchmesser

Standard Toleranzen für Bohrungen

Standardtoleranzen für Endlochdurchmesser

ENDLOCH
(mm)
Standard Toleranz
(mm)
+
Toleranz Bereich
Bohrung PTH <=4.00 0.10 0.10 0.20
>4.00 0.20 0.20 0.40
NPTH <=4.00 0.05 0.05 0.10
>4.00 0.10 0.10 0.20

Sind keine Toleranzen in Ihren Daten angegeben, werden wir die Leiterplatten nach unseren Standard-Toleranzen fertigen.

Benötigen Sie engere Toleranzen so sollte dies eindeutig in einer mechanischen Lage und den Bohrdurchmesser angezeigt werden. Engere Toleranzen erhöhen die Kosten.

VIA Bohrungen

Diese haben eine max. negative Toleranz von 0.30mm (12mil).
Definition von VIA Bohrungen fnden Sie im oberen Bereich VIA Bohrungen (Durchsteiger).

Bohrungen die über die Kontur hinausragen

Alle Bohrungen, die über die Kontur hinausragen, werden wie folgt behandelt:

Durchkontaktierte Bohrungen

PTH Bohrungen mit Kupfer Pad werden behandelt als “durchkontaktierte Bohrungen am Leiterplattenrand” und muss eindeutig in einem mechanischen Layer gekennzeichnet sein.

Nicht-Durchkontaktierte Bohrungen (NPTH)

NPTH Bohrungen ohne Kupfer Pad werden behandelt als ein Teil der Kontur.

Bemerkung

durchkontaktierte Bohrungen am Leiterplattenrand sind nicht imPCB proto Service verfügbar.

Überlappende Bohrungen

Vermeiden Sie überlappende Bohrungen. Dies kann Bohrerbruch und zu ungewollten Rückständen im Loch führen..

Bohrung zu Bohrung Abstand

Das kann zu Hohlräumen oder Fehlstellen führen.

Der Mindestabstand Bohrung zu Bohrung beträgt 0.25mm (10mil). Gemessen Kante zu Kante vom WERKZEUGDURCHMESSER.

Bitte keine überlappenden Bohrungen verwenden um Langlöcher zu definieren

Info im Kapitel Mechanische Lagen für korrekte Darstellung von Langlöcher und Innenausfräsungen

Bohrungen in Oblong Pads

Bohrungen in Oblong (länglichen) Pads erfordert zusätzliche Regeln, um die Verbindung der Pads zu gewährleisten

Die Restring-Regeln von Oblong Pads unterscheiden sich  NICHT runden Pads, jedoch wir lassen einige Ausnahmen zu.

Oblong Pads mit NPTH Bohrungen:

  • MÜSSEN IMMER den Standard Regeln für Restringe der jeweiligen Leiterbildklasse entsprechen.
  • Der empfohlene Restring für NPTH Bohrungen beträgt 0.30mm (12mil) – siehe Kapitel Klassifizierung – Punkt 2

Oblong Pads mit PTH Bohrungen

Die folgenden Bemaßungen gehen vom WERKZEUGDURCHMESSER aus

  • An der schmalsten Seite des Oblong Pads muss der OAR >= 0.00mm (0mil) (Bsp. Offene Stellen nicht erlaubt) siehe unten:
Akzeptierte Bohrung in Oblong Pads Nicht akzeptable Bohrung im Oblong Pad
  • An der langen Seite des Oblong Pad muss in beide Richtungen der OAR >= 0.300mm (12mil) sein (Bohrung muss nicht zentrisch im Pad liegen).
Akzeptierte Bohrung im Oblong Pad Nicht akzeptierte Bohrung im Oblong Pad
Die Bohrung darf nicht so positioniert sein, dass das Pad von der Leiterbahn getrennt wird.
Leiterbahnen an Oblong Pad angeschlossen


Update Webseiten-Historie