eC-equipment Workshop Erkelenz

eC-equipment Workshop Erkelenz

Am 23.2.2012 lud die Eurocircuits GmbH zu einem Workshop in den Räumen der Davidsmeyer & Paul in Erkelenz ein. Ziel des Workshop war es, Kunden den Umgang mit den eigens entwickelten Maschinen zur professionellen SMD Prototypen-Bestückung näher zu bringen. Auch Kunden die bereits über ein Equipment verfügen waren eingeladen und konnten ihre Erfahrungen berichten bzw. Fragen stellen.

workshop ec-equipment – eC-stencil-mate1 workshop ec-equipment – eC-stencil-mate2

Eurocircuits Aachen-Geschäftsführer Olaf Davidsmeyer, Projekleiter Uwe Dörr und Ben Verwaest von der Firma Arcoss aus Belgien, Kooperationspartner der Eurocircuits in Sachen Rework, Repair und Handlöten, hießen die Kunden aus der näheren Umgebung herzlichst willkommen. Zunächst wurde das Unternehmen vorgestellt und die Idee bis zur Realisierung des eC-Equipments erörtert.

Als Hauptgrund für die Entwicklung des eC-Equipment wurde der immer zunehmende Zeitdruck auf Entwickler genannt. Eurocircuits möchte seinen Kunden ein Werkzeug an die Hand geben, mit dem man unabhängig, kostensparend und doch flexibel seine eigenen Baugruppen bestücken kann.

Nach der Präsentation wurden bereits erste Fragen gestellt und auch diskutiert. Danach kam man aber dann zum Eigentlichen, nämlich die Maschinen aus der Nähe zu betrachten und auch zu bedienen.

Zunächst wurde intensiv auf die Bedienung und Funktionsweise der Maschinen eingegangen.

Nun war es den Kunden erlaubt mit eC-strencil-mate Lötpaste auf die Leiterplatte aufzutragen.

Nachdem Ben Verwaest die Leiterplatten fachmännisch manuell bestückt hat wurden die Leiterplatten in eC-reflow-mate gelötet.

Die Ergebnisse wurden nun begutachtet und besprochen.

Ein Verbesserungsvorschlag wurde sofort aufgegriffen, nämlich beim nächsten Workshop die Druck- und Lötergebnisse mit einem Projektor entsprechend darzustellen um den Ablauf transparenter zu gestalten.

Im Mittelpunkt stand die Frage, wie komme ich zu einem nachvollziehbaren und zuverlässigen Ergebnis. Hier konnte Ben Verwaest aufgrund seiner Kompetenz und Erfahrung immer wieder nützliche Tipps vom Lötpastenauftrag bis zum optimierten Lötprofil geben.

Während Uwe Dörr immer wieder Fragen zum eC-reflow-mate und eC-stencil-mate beantwortete, wies Olaf Davidsmeyer auf die umfangreichen Informationen zum Thema Löten in dem Blog von Eurocircuits hin sowie die geplanten Lötseminare für „professionelles Handlöten“. Diese werden in enger Zusammenarbeitet mit der Firma Arcoss veranstaltet. Bereits vorhandene Filme auf der Eurocircuits Webseite wurden zu diesem Thema vorgestellt.

Auch für Leib und Wohl war bestens gesorgt, so wurde auch während der Pause in angenehmer Atmosphäre weiter „rund ums Löten“ diskutiert.