Zur späteren Belichtung der Platinen werden zunächst Filme mit Laserplottern hergestellt, die in temperatur- und feuchtegeregelten Dunkelkammern stehen. Der Laserplotter setzt die Leiterplattendaten in ein Pixelbild um. Der Laser belichtet den Film der dann automatisch entwickelt und anschliessend für den Bearbeiter entladen wird…

Wir erzeugen einen Film pro Leiterplattenlage. Anschliessend werden die Filme zueinander registriert sind damit die unterschiedlichen Lagen perfekt zueinander ausgerichtet sind. Dies wird durch das Stanzen von präzisen Aufnahmelöchern in den Film sichergestellt. Der Bediener legt den Film auf den Stanztisch. Dann justiert er im Mikrometerbereich den Tisch bis die Zentriermarken des Films und der Stanze exakt übereinander liegen. Dann wird die Stanzung ausgelöst, so dass die erzeugten Registrierlöcher auf die Aufnahmen der Belichter passen

 

 

Zurück zum Überblick – Herstellung einer Leiterplatte – Leiterplattenproduktion Schritt für Schritt

Vor zum Schritt 03 – Innenlagen-Belichtung